Beton, als Gemisch aus Zement, Gesteinskörnung bzw. Betonzuschlag (Sand und Kies oder Splitt) und Wasser, ist ein äußerst flexibler Bau­stoff für Anwendungen in allen Bereichen des Bauens. Die neue Normgeneration regelt die an den Werkstoff Beton gestellten An­for­de­rungen, die zu prüfenden Eigenschaften sowie den Umfang der Prüfungen. In DIN 1045-2 werden die verschiedenen Anforderungen durch die Einteilung in Festigkeitsklasse, Konsistenzklasse und Expositionsklasse formuliert. Um die geforderten Eigenschaften planmäßig zu ge­währ­leisten, ist während des Herstell- und Verarbeitungsprozesses eine fort­lau­fende Überwachung und Prüfung notwendig. Diese umfassen neben den Ausgangsstoffen insbesondere die Frisch- und Fest­be­ton­ei­gen­schaf­ten. Die Überwachung und Prüfung hat einen sehr großen Einfluß auf die erzielbare Betonqualität.

 

Unsere Leistungen:

    • Wir führen Überwachungs- und Kontrollprüfungen für UK2-Baustellen sowie dem Betonfahrbahnbau durch.
    • Wir überprüfen die Betonausgangsstoffe (Gesteinskörnungen, Zement, Mörtelzusammensetzung), wie auch die Produkte (Werksteine, Bordsteine, Pflastersteine) auf Einhaltung der Normenanforderungen.
    • Wir führen Spezialuntersuchungen durch, wie z.B. die Bestimmung der Frost-Tausalz-Beständigkeit mit dem CDF- und CIF-Verfahren, die zerstörungsfreie Festigkeitsprüfung am Bauwerk oder die Haftzugfestigkeit von Mörtel- oder Betonoberflächen.
    • Dazu kommen Prüfleistungen wie Rissuntersuchung, Bohrkernuntersuchungen oder Chlorid- und Sulfatbestimmungen.

Wir erbringen Prüfleistungen (Prüfungen nach technischen Regelwerken und Normen) für:

 

 Straßen-, Hoch- und Tiefbau

    • VMPA-anerkannte Betonprüfstellen
    • Überwachungs- und Kontrollprüfungen auf Baustellen gemäß technischer Regelwerke
    • Eigenüberwachungen von Transport-, Baustellen- bzw. Ortbetonen Betonausgangsstoffe (Gesteinskörnungen)
    • Gesteinskörnungen für Beton
    • Bindemittel
    • Zusatzstoffe

Frischbeton

    • Zusammensetzung
    • Konsistenz
    • Rohdichte
    • Luftporengehalt

Festbeton

    • Rohdichte
    • Druck- und Spaltzugfestigkeit an Bohrkernen und Würfeln
    • Wasserundurchlässigkeit

Beton (Prüfstelle E + W)

    • Druck-, Biegezug- und Spaltzugfestigkeit
    • Elastizitätsmodul
    • CDF- und CIF-Verfahren sowie alle genormten Prüfungen zu Frost- und Frost-Tausalz-Beständigkeit
    • Haftzugfestigkeit von Beton- und Mörteloberflächen
    • Luftporenkennwerte am Festbeton
    • zerstörungsfreie Festigkeitsprüfung am Bauwerk mittels Rückprallhammer
    • Karbonatisierungstiefe mittels Phenolphthalein und Mikroskopie
    • Betonüberdeckung mittels Profometer
    • Rissuntersuchung mittels Endoskop
    • Bohrkernentnahmen in mm:
    ø 50, ø 100, ø150, ø 300
    • Bohrmehluntersuchungen bzgl.
    Chlorid, Sulfat, Nitrat
    • Untersuchung betonangreifender Wässer (Restwasser)
    • Betonerzeugnisse, Werksteine, Pflastersteine, Bordsteine gemäß technischer Regelwerke
    • Estrich- und Mörtelprüfungen
    • Prüfung der Betonausgangsstoffe (Zuschläge und Zement)
    • Prüfung von Betonerzeugnissen/Werksteinen (Pflastersteine, Bordsteine u.a.)
    • Zugabewasseruntersuchungen
    • Spezielle Betonuntersuchungen
    • Frost-Tausalz-Beständigkeit des Beton (CDF-/CIF-Verfahren; Plattenverfahren)
    • Haftzugfestigkeit an Beton- und Mörteloberflächen
    • Bewehrungssuche am Bauwerk (mittels Profometer)
    • Zerstörungsfreie Festigkeitsprüfung am Bauwerk
    • Untersuchung von Gefügestörungen mittels Ultraschalllaufzeitmessung
    • Bestimmung der Luftporenverteilung im Festbeton

Betonfertigwaren

    • Beschaffenheit
    • Maßhaltigkeit
    • Rohdichte
    • Druckfestigkeit
    • Biegezugfestigkeit
    • Frost-Tausalz-Beständigkeit (CDF-Test)
    • Griffigkeit
    • lichttechnische Eigenschaften

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen Ok